Die Falle mit der Energieerhöhung

In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen lesen wir Artikel über den Eintritt in eine 5. Dimension, das Zeitalter des Jaguars, des Tigers, des Wassermanns. Meistens verbunden mit einem speziellen kosmischen Ereignis.

 

All diese Artikel haben gemeinsam: Es werden großartige, lichtvolle Zeiten auf uns zukommen, die Menschheit wird aufwachen, aber es wird auch sehr schmerzhaft werden.

Leider können all diese Artikel nicht genau sagen, wann das genau sein wird, aber wir würden es alle merken.

 

Mich persönlich stören an diesen Berichten und Artikeln zwei Dinge.

 

Erstens:

Sie sind allesamt austauschbar. Vielleicht ist das Zeitalter mal ein anderes oder das kosmische Ereignis, aber seit mindestens 15 Jahren lese ich immer wieder den mehr oder weniger gleichen Textinhalt. Manchmal mit der Schlussformel, dass wir uns nur noch ein bisschen mehr gedulden müssen. Es kommt dann schon noch. Wirklich. Versprochen.

 

Zweitens:

Wieder werden wir in eine Opferrolle versetzt. Statt unser Leben zu leben und es so anzunehmen, wie es kommt, statt unsere Probleme aufzuarbeiten und uns mit unseren Verdrängungen zu beschäftigen, warten wir auf eine prophezeite Energieerhöhung, die das schon alles richten wird. Derweil zieht unser Leben an uns vorbei.

 

Vielleicht gibt es eine kosmische Energieerhöhung, vielleicht nicht. Wir können weder ausschließen, noch beweisen, dass so etwas möglich ist. Aber sie wird es uns ganz sicher nicht übel nehmen, wenn wir unser Leben aktiv selbst gestalten, keine Opfer mehr sind, sondern das Geschenk des Lebens ganz bewusst und willentlich annehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabine (Mittwoch, 05 Oktober 2016 09:01)

    Wundervoll geschrieben... ich empfinde es ebenso, wir geben die Verantwortung ab und hoffen... Hoffn ist lebenswichtig, allerdings in Verbindung mit der Eigenverantwortung, Selbstliebe und Lebensfreude. Vielen Dank für die Teilhabe an diesem Text