Frauenheilkreis

Wenn es etwas lauter wird, zuckst du zusammen.

Wenn du Leid siehst, blutet dein Herz.

Wenn du Kummer verspürst, kullern deine Tränen.

Wenn du redest, redest du in schillernden Farben,

statt auf den Punkt zu kommen.

Du scheinst schwach.

 

Du erträgst hören, auch wenn es deinen Ohren schmerzt.

Du verbirgst dein Leid, um für andere da zu sein.

Du lächelst, wenn dir nach Weinen zumute ist.

Du sprichst die Worte, die man von dir erwartet.

Du verschließt deine Wünsche und Gedanken in deinem Herzen.

Du scheinst stark.

 

Du schreist laut, wenn andere dich überhören wollen.

Du raufst dir die Haare und klagst, wenn Leid dich verzweifeln lässt.

Du lachst schallend und laut, wenn dir danach ist.

Du bist still, wenn dir danach ist.

Du bist charmant, wenn dir danach ist.

Du bist verletzend, wenn dir danach ist.

Du äußerst deine Wünsche, weil du willst, dass sie erfüllt werden.

Du sprichst deine Gedanken laut aus und verhehlst sie nicht.

Du tust alles in deiner Macht stehende, um dich selbst glücklich zu machen.

Du bist stark.

 

 

Noch immer ist es in der heutigen Welt so, dass Frauen sich nicht als selbstverständlich sehen. Das liegt zum einen an unserer Erziehung, zum anderen am Stellenwert in der Gesellschaft.

 

Ich möchte mit meinem Frauenheilkreis eine Möglichkeit bieten, dass Frauen ganz sie selbst sein können. Und nicht nur das. Dass sie auch lernen, wie sie ihr eigenes Selbst finden können, dass sie lernen, ihre Weiblichkeit anzunehmen und die die Göttin in sich selbst zu entdecken.

 

 

Jedes Treffen ist in 5 Teile unterteilt: 

  1. Die Begrüßung. Ich heiße jede von euch einzeln herzlich im Frauenkreis willkommen. Nehmt euch etwas zu trinken, sucht euch einen schönen Platz und kommt erst einmal an.

  2. Das Ritual. Bei leiser Musik halten wir uns an den Händen. Wir schließen die Augen und beruhigen unseren Atem. Wir betreten den heiligen Raum der weiblichen Göttlichkeit. Wir legen vor einer anderer das Versprechen ab, alles was hier besprochen wird mit Achtsamkeit und Respekt zu behandeln und nicht nach außen zu tragen.

  3. Die Vorstellung. Jede Frau stellt sich kurz vor und umreißt ein einzelnes Thema, welches sie gerade beschäftigt.

  4. Die Themenrunde. Entweder wähle ich aus den gehörten Themen eines aus oder schlage ein alternatives Thema aufgrund der Tagesenergie vor, welches wir gemeinsam bearbeiten. Es kann sein, dass wir reden, oder singen, malen, etc. Alles was uns gut tut, ist möglich. Im Vordergrund steht dabei immer die gemeinsame Heilung als Frauen.

  5. Die Verabschiedung. Noch einmal halten wir uns einander an den Händen. Wir teilen miteinander Achtsamkeit, Respekt, Liebe und Vertrauen. Jede Frau ist etwas besonderes. Jede Frau soll das Gefühl mit nach Hause nehmen dürfen, ein göttliches Wesen zu sein

 

Geplant ist, den Frauenheilkreis alle 14 Tage Donnerstags statt finden zu lassen. Weitere Details folgen nach Anmeldung.

Die Göttin Freya als Schutzherrin der Zauberinnen, gehüllt in Efeu für einen Frauenheilkreis.