Über mich

Schon als Kind war ich sehr neugierig und sehr offen. Ich war eines dieser Kinder, dass ständig Fragen gestellt hat. Inzwischen kenne ich viele Antworten auf verschiedene Fragen. Wozu sind wir auf dieser Welt? Was ist mein Lebensplan? Was ist Glück und wie erreiche ich es? Was kann ich anders machen? 

Meine Wurzeln als Hexe kann ich persönlich bis zu meiner Uroma zurück führen. Eine weise Frau, die zwei Weltkriege und den Verlust von drei Ehemännern überlebt hat und alleinstehend mit drei Töchtern fliehen und ein neues Leben aufbauen musste. Sie lehrte mich vieles über das Leben, aber auch, das Leben nie zu ernst zu nehmen. Sie brachte mir bei, Pflanzen und Tiere zu achten und mit Kräutern zu heilen.

 

Mit der Welt der Hexerei und der Magie kam ich als junge Erwachsene über eine gute Freundin und Mentorin in Berührung, welche mich darin auch grundlegend ausbildete. 2008 war ich das erste Mal für ein großes Ritual mit über 20 Teilnehmern Ritualhelfer. Mein erstes eigenes Jahreskreisfest leitete ich 2013 und seit 2015 bin ich als Hexe selbständig.

Meine Ausbildung begann mit den klassischen Grundlagen der Magie. Später habe ich mich intensiver mit Kräuterkunde und Sigillen befasst. Lange Zeit habe ich mich mit Tarot auseinander gesetzt, meinen Durchbruch hatte ich jedoch, als ich das Cosmic-Deck von Norbert Lösche für mich entdeckt habe.

Später lernte ich die Runen kennen und habe dabei wichtige Einblicke von Asbru Strauß und Duke Meyer erhalten. Inzwischen sind die Arbeit mit dem Pendel und Kugelschau zu meiner Wahrsagerei hinzu gekommen.

Des Weiteren habe ich 2016 bei Asbru Strauß die Arbeit mit den Chakren erlernt und angefangen, mich in geistiger Heilen bzw. Quantenheilung zu bilden.

Neben meiner spirituellen Arbeit stelle ich in meiner Freizeit das frühe Mittelalter (4.-5. Jhd.) dar. 

 

Meine Arbeit betrachte ich als Ganzheitlich. Selten taucht ein Problem für sich allein und mit klaren Grenzen auf. Oft sind es viele Kleinigkeiten aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen, die ineinander greifen und manchmal ein wenig verhaken.

 

Sowohl in meiner persönlichen Beratung, als auch in meiner Wahrsagung, der Chakrenarbeit, bei meiner Räucherkunst sowie in den Ritualen versuche ich, gemeinsam mit meinem Klienten nicht nur an den Symptomen für ihre Probleme zu arbeiten, sondern die Ursachen zu ergründen und möglichst zu beheben. In einem kostenfreien Vorgespräch können wir gemeinsam entscheiden, welche Methode oder Kombination am sinnvollsten erscheint. Mein Ziel ist letztendlich, meinen Klienten den Weg zu einem erfüllten und schönen Leben zu zeigen.

"Magie ist gleich Wille mal Vorstellung minus Zweifel."

(Andreas Tenzer - deutscher Philosoph und Pädagoge)

Flattr this