Versprechen

Ich verspreche Dir, dass ich mein Bestes gebe, damit Du mir vertrauen kannst. Frag mich Löcher in den Bauch. Solange Du nicht versuchst, meine Dienste kostenlos zu erschleichen, werde ich Dir jede Frage beantworten. Ich habe mein Wissen nicht aus einer 3-tägigen Schwitzhüttenmeditation nachdem der Geist des großen Bären zu mir gesprochen hat.

Nein, ich habe mir alles von klein auf erarbeitet. Ich habe Bücher gelesen, Seminare besucht, an Kursen teilgenommen, und sehr, sehr viel praktische Erfahrung gesammelt. Ich halte mich nicht für die Hüterin des einzig wahren Weges. Ich beschreite meinen Weg und den beherrsche ich ziemlich gut. Aber es gibt noch viele weitere Wege. Möglicherweise sagt Dir meine Arbeitsweise nicht zu, dann rede mit mir und vielleicht kenne ich jemand, der besser zu Dir passt.

 

Ich verspreche Dir, die Lösung ist meist ganz einfach. Aber nicht der Findungsprozess oder der Weg, den Du beschreiten musst. Ich werde Dir immer sagen, was schwer, anstrengend oder beängstigend sein wird. Aber ich sage Dir auch, wass Dein Lohn sein wird. Wenn Du etwas erreichen willst, musst Du etwas dafür tun. Auch Magie und Spiritualität bilden da keine Ausnahme.

 

Ich verspreche Dir, dass Du bei mir die eine oder andere Handarbeit erwerben kannst. Dabei handelt es sich um Dinge, die ich fertige, weil es mir Spaß macht.

Wenn Du es wünschst, weihe ich Dir diese Dinge auch, aber standardmäßig lasse ich das, damit jeder selbst seine Energie in die Dinge bringen kann. Ich freue mich, wenn Du etwas bei mir findest, was Du gerne erwerben möchtest. Aber nichts davon ist in irgend einer Weise besonders heilig, heilsbringend oder machtvoll. Ich werde Dir keinen esoterischen Krimskrams zu wucherhaften Preisen andrehen. Und ganz sicher werde ich Dir nichts aufdrängen.

 

Ich verspreche Dir, wenn Du zu mir kommst, weil du krank bist, werde ich Dich zum Arzt schicken. Ich unterstütze gerne Deinen Heilungsprozess mit. Aber ich bin kein Arzt, Physiotherapeut oder Psychotherapeut und ich bin kein bisschen gewillt diese zu ersetzen. Vermittelst Du mir das Gefühl, mir diese Verantwortung zuschieben zu wollen, muss ich leider von einer Zusammenarbeit mit Dir zurücktreten.

 

Ich verspreche Dir, dass Du mit Deinen Fragen und Zweifeln zu mir kommen kannst. Auch wenn Du Dir damit lächerlich vorkommst, ich werde sicher nicht lachen. Was für mich möglicherweise leicht zu bewältigen ist, ist für Dich ein belastendes Problem. Daher werde ich Dich grundsätzlich ernst nehmen und mit jedem erdenklichen Respekt unterstützen.